Frag die AK.




  Voraussetzung

 
Voraussetzung für die Ausübung eines Pflichtpraktikums  ist dass dieses im Lehrplan deiner Schule vorgesehen ist. Im welchem Schuljahr das ist kann je nach Schultyp unterschiedlich sein.

  

Vor dem Arbeitsbeginn


Triff über Beschäftigungsdauer, Entlohnung, Arbeitsort, Arbeitszeit, Tätigkeit  usw. vor Beginn deines  Ferialjobs eine schriftliche Vereinbarung. Muster dazu erhältst du hier

Entlohnung
Es steht dir die Bezahlung nach dem Kollektivvertrag zu. Wie viel das ist, ist je nach Branche unterschiedlich. Gerne beraten wir dich persönlich.

Kost und Quartier
Häufig sind Pflichtpraktikumsstellen nicht unmittelbar an deinem  Wohnort. Ein Anspruch auf Kost und Quartier durch den/die Arbeitgeber/-in besteht aber grundsätzlich nicht.


 

  Während der Arbeit  

Arbeitszeit
Führe  detaillierte Aufzeichnungen über Arbeitszeit (Beginn und Ende) und Pausen. Diese sind als Beweis bei Streitigkeiten besonders wichtig. Wenn möglich sollten die Aufzeichnungen für Beweiszwecke auch von Arbeitskollegen/-innen oder vom/von der Arbeitgeber/-in unterschrieben werden. Ein Musterformular zur Aufzeichnung Ihrer Arbeitszeit haben wir für dich vorbereitet.

   

Arbeitszeit für unter 18 Jährige     

  

Bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres darf die tägliche Arbeitszeit 8 Stunden und die wöchentliche Arbeitszeit 40 Stunden grundsätzlich nicht übersteigen. Es gibt aber viele Regelungen -  bitte frag bei uns nach.


Nacht-, Sonn- und Feiertagsarbeit
In der Zeit von 20 Uhr bis 6 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen dürfen Jugendliche grundsätzlich nicht beschäftigt werden. Ausnahmen (zum Beispiel im Gastgewerbe): Hier dürfen Jugendliche über 16 Jahren bis 23 Uhr und auch an Sonn- und Feiertagen beschäftigt werden. Jeder zweite Sonntag hat jedoch arbeitsfrei zu bleiben!

Überstunden
Von Jugendlichen dürfen keine Überstunden verlangt werden. Werden trotz Verbot welche geleistet, müssen sie jedenfalls entlohnt werden (Grundlohn plus Zuschlag bzw. Zeitausgleich 1:1,5)!

Ruhepausen & Ruhezeiten
Als Jugendliche/r hast du Anspruch auf eine Ruhepause von mindestens einer halben Stunde, sofern die  täglichen Arbeitszeit mehr als 4,5 Stunden beträgt. Diese Pause ist spätestens nach 6 Stunden zu gewähren.
Nach dem Ende der täglichen Arbeitszeit steht dir, wenn du unter 15 Jahre bist, eine ununterbrochene Ruhezeit von mindestens 14 Stunden, Jugendlichen unter 18 Jahren eine von mindestens 12 Stunden zu. Auch hier gibt es Ausnahmen - frag bei uns nach.


  Arbeitszeit über 18 Jahre  


Hier gelten diese besonderen Schutzvorschriften nicht. Für sie gelten die Bestimmungen über Arbeitszeit wie für alle anderen erwachsenen Arbeitnehmer/-innen auch.

 

      Lohnabrechnung   


Bei Beendigung deiner Beschäftigung musst du  eine schriftliche Lohnabrechnung erhalten.. Unterzeichne keine Verzichtserklärungen!

Kontrolliere die Lohnabrechnung unverzüglich. Wir helfen dir dabei gerne - mach einfach einen Termin bei uns aus.

Komm aber sofort, denn wenn du zu lange wartest, verfallen deine Ansprüche endgültig.

TIPP

Für die Zeit des Pflichtpraktikums bist du AK-Mitglied. Bei Problemen mit deinem Job stehen dir die AK-Rechtsexpertinnen und -experten gerne mit Rat und Tat zur Seite!


„Ich stimme zu, dass die Arbeiterkammer OÖ zum Zweck der Beantwortung meiner Anfrage meine eingegebenen Daten erheben und weiterverarbeiten darf. Mir ist bekannt, dass ich diese Zustimmungserklärung jederzeit widerrufen kann.“

Du kannst die Frage abschicken, wenn Du der Datenverarbeitung durch die AK zustimmst!